Projekte

Schleswig-Holstein

01 2020

Akustikdecken und -wände in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Kiel

Die Trockenbau-Spezialisten der Kumnick Ausbau GmbH sorgen für ein perfektes akustisches Umfeld in der neuen Regionalleitstelle für Rettungs-, Katastrophen- und Feuerwehreinsätze in Kiel.
Die Aufgabe:
  • Montage von hochwertigen Akustikdecken und -wänden in der neuen Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Kiel
  • Anbringen einer akustisch hochwirksamen Wandbekleidung für eine 90 m² große Projektionsfläche
Die Leistung:

Die neue Regionalleitstelle Mitte auf dem Gelände der Kieler Hauptfeuerwache

Nach fast 2 Jahren Bauzeit ist eine der modernsten Leitstellen in Norddeutschland für Rettungs-, Katastrophen- und Feuerwehreinsätze einsatzbereit. Die zentrale Schaltstelle koordiniert die Rettungseinsätze für die Landeshauptstadt Kiel, sowie für die Kreise Rendsburg-Eckernförde und Plön und ist somit für rund 650.000 Menschen zuständig. Mit dabei bei dem Leitstellen-Neubau waren die Trockenbau-Spezialisten der Kumnick Ausbau GmbH aus Kiel. Mit der Montage von hochwertigen Akustik-Decken- und Wandbekleidungen sorgten sie für ein perfektes akustisches Umfeld, wenn die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an den insgesamt 19 Leitplätzen eingehende Notrufe bearbeiten. 

Abgehängte Akustik-Decken für die Leitzentrale und weitere Einsatz-Räume

In dem 350 m² großen Herzstück der Leitstelle - dem sogenannten Leitraum - montierten die Trockenbau-Profis von Kumnick eine 250 m² umspannende Akustik Decke vom Hersteller Ecophon. Diese abgehängte Akustik-Decke musste mit Weitspannträgern aufgebaut werden, da riesige Lüftungsgeräte eine normale Abhängung nicht zuließen. In insgesamt 5 Einzelfelder wurde die 250 m² große Decke in verschiedenen Höhen angeordnet. Außerdem wurde in den einzelnen Stufen die Unterkonstruktion in verschiedenen Gradzahlen montiert, um eine indirekte Beleuchtung zu installieren. Somit wurde die komplette Technik, die sich in der Decke befindet, von den 3-5 Mitarbeitern optimal untergebracht. 

Akustisch wirksame Wandbekleidungen und Ecophon Deckensegel 

Die Leitzentrale bekam neben der Ecophon-Akustik-Decke auch eine rund 100 m² große akustisch hochwirksame Wandverkleidung aus Loch-Gipskartonplatten. Eine angenehme akustische Umgebung für die Kommunikation mit den Notrufenden ist dadurch gegeben. Für eine ebenso optimale Sicht der Leitstellen-Mitarbeiter(innen) wurde die rund 90 m² große Projektionsfläche in drei Teile aufgeteilt und in einem Winkel von 10 Grad geknickt. Die weiteren Räume wurden mit 40 Ecophon-Deckensegeln ausgestattet, die den Schall absorbieren und so den Nachhall in den Räumen verringern. Durch die hervorragende Arbeit der Kumnick-Trockenbauer wird somit in der neuen Leitstelle eine optimale Raumakustik mit einem zeitlosen, eleganten Design vereint. (lf)

Die Fakten:

  • 250 m² Ecophon Akustik-Decke in der Leitzentrale
  • 200 m² weitere Ecophon Akustik-Decken aus Loch-Gipskarton
  • 100 m² Akustik-Wandverkleidungen
  • 40 Stk. Ecophon Akustik-Deckensegel
  • Projektzeit: April - November 2018
  • Teamgröße: 3 - 5 Trockenbauer

 

 

NACH OBEN